Feuerwehrmusiker mit musikalischem Genuss in der kath. Kirche Schaafheim

Mit einem sprühenden musikalischen Programm verblüfften die Schaafheimer Musiker am Samstag, dem 30. Nov. ab 17:30 Uhr in der katholischen Pfarrkirche St. Paul in Schaafheim. Es war ein guter Start in die vorweihnachtliche Zeit:

Zur Einstimmung auf das Konzert spielte Dirigent Steffen Rupprecht an der Kirchenorgel adventliche und weihnachtliche Melodien.

Mit dem musikalischen Feuerwerk aus weihnachtlicher Musik, Evergreens, Filmmusik und Pop hatten sie nicht zu viel versprochen

Richtigerweise begann das Konzert zum Start in die vorweihnachtliche Zeit mit „Tochter Zion“. Die Zuhörer wurden gleich richtig eingestimmt: Die Kirche war abgedunkelt, am Altar brannte die erste Kerze auf dem Adventskranz und nur die „Notenbeleuchtung“ der Musiker brachte schemenhaftes Licht. Es wirkte die Musik!

Pfarrer Hermann Fuchs begrüßte in der gut besetzten Kirche die Musiker und zuhörenden Gäste. Der Dirigent hieß besonders die Bundestagsabgeordnete Patricia Lips und den Gemeindevertretervorsteher Daniel Rauschenberger willkommen. Danach ging es Schlag auf Schlag: Dirigent Steffen Rupprecht führte selbst, wie immer wortgewandt, durch die musikalische Rei-se der Feuerwehrmusikanten.

Der erste musikalische Leckerbissen war das Lied „WHITE CHRISTMAS“, arrangiert vom ehe-maligen Leiter der Bundeswehrbigband Günter Noris. Es folgte ein Klassiker der russischen Jazzmusik „THE SECOND WALTZ“ von Dimitri Schostakowitsch.

 

Die Sängerin Marina Hübner glänzte gleich bei ihrem ersten Auftritt mit ihrer hervorragenden Stimme mit „ALL I WANT FOR CHRISTMAS IS YOU“ von Mariah Carey.

Nach dem Stück „AMEN“ wurde es romantisch. Das englische Weihnachtslied „THE FIRST NOEL“ aus dem Jahr 1823 besingt die Geburt von Jesus Christus und die Anbetung durch die Drei Weisen aus dem Morgenland.

Im Big-Band-Sound erklang „FOR YOUR EYES ONLY“, aus dem James Bond Film „In tödlicher Mission“. An der Solotrompete zeigte wieder Guido Quäling sein hohes Können am Blechinstrument.

Die Solistin Marina Hübner bezauberte mit ihrer brillanten Stimme mit „SANTA CLAUS IS CO-MING TO TOWN“, am Altsaxophon zeigte Sabine Grellert ihr Können; Lisa und Holdy begrüßten mit verschiedenen Schlaginstrumenten dabei den Weihnachtsmann.

Nach dem „MISS MARPLE THEME“ kam ein weiteres musikalisches Schmankerl: Die Swinging Saxophones. In dieser Gruppe der Saxophone zeigte der Orchesterchef Steffen Rupprecht, dass er nicht nur bravourös dirigieren kann, sondern dass er auch ein Könner am Instrument ist. Mit STRAUSS- Melodien, WINTER WONDERLAND und DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHEN-BRÖDEL kam der Saxophonsound richtig zum Tragen.

Mit dem Beatles Song „YESTERDAY“ endete der musikalische Reigen der Schaafheimer Feuerwehrmusiker. Nach einem lang andauernden Beifall, den alle Beteiligten, Dirigent, Solistin und alle Musiker, sichtlich genossen, folgte eine Superzugabe. Hier trafen die Musiker noch einmal in die Herzen der Zuhörer mit „NÄCHTLICHE TRÄNEN, LET IT SNOW“ und „FRIEDE DEN MENSCHEN AUF ERDEN“ von Ernst Mosch. Alle bekannten Melodien erklangen von einem toll aufspielenden Orchester, das stets souverän und begeistert von Steffen Rupprecht geleitet wurde.

Wer nicht dabei sein konnte oder wollte, hat wirklich einen vielfältigen, musikalischen Genuss versäumt.

 

Text und Bilder: Karl-Heinz Daniel